SheepCon
Hausordnung

Hausordnung


Damit wir euch und uns eine schöne SheepCon ermöglichen können, kommen wir um ein paar grundlegende Regeln nicht herum. Diese erläutern wir untenstehend.

Durch den Besuch der Veranstaltung erklärst du dich damit einverstanden und akzeptierst diese in allen Punkten.

Für Rückfragen steht euch jederzeit das Veranstaltungsteam zur Verfügung.



§ 1 Geltungsbereich


  • Diese Hausordnung gilt für die gesamte Veranstaltungsdauer und das gesamte Gelände des BÜRGERHAUS SANKT STEPHAN, 64347 Griesheim.
  • Diese Hausordnung ist von allen Personen, die den Geltungsbereich betreten, zu beachten.


§ 2 Hausrecht


  • Den Veranstaltern steht während dieser Veranstaltung das alleinige Hausrecht zu und wird von selbigen ausgeübt.
  • Das Hausrecht im Sinne des Versammlungsgesetzes bleibt unberührt.


§ 3 Zutritt von Besuchern zu der Veranstaltung


  • Der Zutritt zur SheepCon ist ausschließlich mit einem gültigen und unbeschädigten Eintrittsbändchen erlaubt.
  • Dieses ist auf Wunsch der Veranstalter vorzuzeigen.
  • Besucher ohne gültiges Eintrittsbändchen werden von der Veranstaltung ausgeschlossen.
  • Die Eintrittsbändchen verlieren zum Ende der Veranstaltung ihre Gültigkeit.
  • Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, Besucher auf verbotene Gegenstände zu durchsuchen.


§ 4 Verweigerung des Zutritts


  • Grundsätzlich von der Veranstaltung ausgeschlossen sind Personen, die erkennbar unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stehen, erkennbar gewaltbereit oder zu Anstiftung von Unruhe bereit sind, erkennbar die Absicht haben die Veranstaltung zu stören, verbotene Gegenstände mit sich führen.
  • Der Zutritt kann verweigert werden, sollte die Sicherheit der Veranstaltung nicht mehr gewährleistet werden können, z.B. bei Überfüllung.


§ 5 Verbotene Gegenstände


  • Auf dem gesamten Gelände ist es verboten, Waffen oder Gegenstände die als Waffe missbraucht werden könnten, schädliche Substanzen, pyrotechnisches Material, Drogen, Schriften, Plakate und andere Gegenstände, die einer extremistischen, rassistischen, fremdenfeindlichen oder fundamentalistischen Meinungskundgabe dienen; mit sich zu führen. Bei Verstoß folgt der sofortige Ausschluss der Veranstaltung und in schweren Fällen ein Hausverbot.


§ 6 Verhalten & Verbotene Verhaltensweisen


  • Besucher der SheepCon haben sich so zu verhalten, dass niemand absichtlich gefährdet, geschädigt, behindert oder verletzt wird.
  • Auf dem Gelände gefundene Gegenstände sind bei der Kasse abzugeben.
  • Müll ist in den entsprechenden Behältern zu entsorgen.
  • Rettungswege und Notausgänge sind freizuhalten und dürfen keinesfalls blockiert oder zugestellt werden, weiterhin dürfen Feuermelder, Löschanlagen, Heiz/Lüftungs-Anlagen nicht verstellt oder missbräuchlich bedient werden.
  • Das Rauchen ist ausschließlich in gekennzeichneten Bereichen, an Orten mit vorhandenem Aschenbecher erlaubt.


§ 6a Nicht gestattet sind/ist weiterhin


  • Das Verteilen von Werbung o.Ä. ohne vorherige Absprache,
  • Das Übersteigen von Absperrungen oder Betreten von nicht zulässigen Flächen/Räumen,
  • Strafbare oder ordnungswidrige Handlungen,
  • Außerhalb von Toiletten seine Notdurft zu verrichten,
  • Seine Meinung in Form von rassistischen, fremdenfeindlichen, extremistischen oder fundamentalistischen Parolen oder Gesten kundzutun,
  • Feuer zu entzünden oder sämtliche Art von Pyrotechnik zu nutzen,
  • Die Einrichtung oder das Bauwerk zu beschädigen oder zu verunreinigen.


§ 7 Tiere


  • Hunde sind generell gestattet, aber auf dem gesamten Gelände an der kurzen Leine zu führen. Besitzer sind in vollem Umfang für das Verhalten verantwortlich und achten selbstständig auf das Wohl der Tiere sowie anderer Personen im Bezug auf das mitgeführte Tier.
  • Andere (Haus-) Tiere sind auf dem Gelände untersagt.


§ 8 Sonstiges


  • Bei Veranstaltungen besteht immer die Gefahr einer erhöhten Lautstärke durch viele Menschen, Musik, o.Ä. Der Veranstalter haftet hierfür ausschließlich im Falle einer groben Fahrlässigkeit.
  • Besucher sind für ihre An/Abreise selbst verantwortlich. PKW dürfen ausschließlich auf genehmigten Flächen abgestellt werden. Die Veranstalter haften nicht für entstandene Kosten durch Ordnungsbehörden.
  • Auf Bild-, Ton- & Videoaufnahmen, die während der Veranstaltung, im Auftrag der Veranstalter entstehen und welche zum Zweck der Berichterstattung, Werbung und Dokumentation entstehen, wird hingewiesen. Besucher dürfen solche Aufnahmen nicht verhindern, behindern oder erschweren. Durch das Betreten des Geländes erklären die Besucher ihr Einverständnis mit vorgenannten Zwecken (Art. 6 Abs. 1 lit. F DSGVO). Der Besucher kann der Nutzung seiner Daten jederzeit unter: orga(at)sheepcon(punkt)de widersprechen.


§ 9 Durchsetzung der Hausordnung, Haftung und abschließende Regelung


  • Bei Zuwiderhandlung dieser Hausordnung droht der Ausschluss zur Veranstaltung und bei schwerwiegenden Verstößen können und werden Informationen an die Polizeibehörde weitergegeben.
  • Das Mitbringen und/oder Deponieren von Wertgegenständen, Ausrüstung oder Kleidung erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Für Schäden haften die Veranstalter nur, soweit diese auf eigenes vorsätzlich oder grob fahrlässiges Verhalten, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen zurückzuführen sind.
  • Die einzelnen Regelungen dieser Hausordnung sind unabhängig voneinander wirksam.
  • Für die jüngeren Besucher der SheepCon gilt das Jugendschutzgesetz und dieses wird durchgesetzt.


Die wichtigsten Notrufnummern im Überblick:


Polizei: 110

Feuerwehr: 112